Aufgrund der Corona-Krise kann im April bekanntlich kein Schulunterricht stattfinden. Weil bei Schülern, die mit dem Bus fahren, der Eigenanteil für die Monatskarte im Abonnementverfahren für den April aber bereits abgebucht wurde, soll es nun einen Ausgleich für den Mai geben. Dies wurde seitens des Heidenheimer Tarifverbundes bekanntgegeben.

Im Mai, in dem in Baden-Württemberg die Schulen schrittweise wieder öffnen sollen, wird der Schüler-Eigenanteil nicht abgebucht. Voraussetzung ist, dass der Eigenanteil für April ordnungsgemäß abgebucht werden konnte und der Lastschrift nicht widersprochen wurde. Der Busfahrplan für Ferien und schulfreie Tage wird unterdessen bis zum 30. April verlängert. Es fallen Fahrten, die mit „S“ gekennzeichnet sind, weg und Fahrten, die mit „F“ gekennzeichnet sind, kommen hinzu.