Der Heidenheimer Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und die Johanniter-Unfall-Hilfe Regionalverband Ostwürttemberg bieten vor und während der Weihnachtsfeiertage kostenlose und freiwillige Corona-Schnelltests an. Mit diesem Projekt sollen sichere Besuche bei Älteren und engen Familienangehörigen, die zur Risikogruppe zählen, über Weihnachten möglich werden.

Infektion nie ganz ausgeschlossen

Ist das Testergebnis negativ, liege mit großer Wahrscheinlichkeit keine Infektion vor, teilt das Heidenheimer Landratsamt mit. Wichtig sei, dass die Tests keine hundertprozentige Sicherheit garantieren. Auch bei einem negativen Testergebnis gilt also, in jedem Fall weiterhin die geltenden Schutzmaßnahmen einzuhalten.

Bei positiven Ergebnis sollte PCR-Test folgen

Bei einem positiven Ergebnis des Antigen-Schnelltests müssen sich die betroffenen Personen und grundsätzlich deren Haushaltsangehörige nach der „Corona-Verordnung Absonderung“ sofort und unmittelbar in Isolation begeben. Sehr zeitnah sollte sich in diesem Fall bei dem positiv Getesteten ein PCR-Test anschließen. Wenn dessen Ergebnis negativ ist, endet die Isolation. Deshalb hat sich das Gesundheitsamt in Abstimmung mit dem DRK und den Johannitern für folgende Aktion entschieden: Sollte jemand bei den Schnelltests ein positives Testergebnis erhalten, kann er im Anschluss in der Corona-Ambulanz auf dem Gelände des Klinikums Heidenheim umgehend einen PCR-Test durchführen lassen.

So ist die Corona-Ambulanz über Weihnchten geöffnet:

Die Corona-Ambulanz hat über die Weihnachtsfeiertage gesonderte Öffnungszeiten: Am 24. Dezember ist sie von 11.30 bis 16 Uhr, am 25. und 26. Dezember jeweils von 11.30 bis 21 Uhr geöffnet. Bei Fragen speziell zu dieser Aktion und weiteren Fragen rund um das Thema Corona ist das Corona-Bürgertelefon des Landkreises an diesen Tagen unter Tel. 07321/321-7777 jeweils von 10 bis 12 Uhr zu erreichen.

Für die übrigen Tage gelten die auf der Corona-Webseite des Landkreises unter www.info-corona-lrahdh.de genannten Öffnungszeiten.

Wo und wann sind Schnelltests möglich?

Das DRK führt seine Testungen in Form eines Drive-In sowohl in Heidenheim auf dem Seewiesenplatz als auch in Giengen auf dem Schwageplatz durch. An diesen Orten wird am 23. Dezember von 17 bis 19 Uhr und am 24. Dezember von 13 bis 16 Uhr getestet. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Johanniter bieten auf dem Parkplatz ihrer Dienststelle, In den Seewiesen 56 in Heidenheim, sogar an fünf Tagen Schnelltests an. Interessierte können sich dort nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 07361 9630-29 oder per E-Mail an covid-19.ostwuerttemberg@johanniter.de an folgenden Tagen kostenlos testen lassen: Samstag, 19. Dezember, von 14 bis 17 Uhr, Mittwoch, 23. Dezember, von 13 bis 18 Uhr, Donnerstag, 24. Dezember, von 9 bis 12 Uhr, Freitag, 25. Dezember, von 9 bis 11 Uhr, Samstag, 26. Dezember, von 9 bis 11 Uhr.

Vor Weihnachten in Heidenheim und Giengen DRK und Johanniter bieten kostenlose Covid-Schnelltests an

Heidenheim