Heidenheim / HZ Für das Eröffnungskonzert der diesjährigen Opernsaison kommt die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz nach Heidenheim.

Die Opernfestspiele Heidenheim eröffnen am Samstag, 22. Juni, ab 20 Uhr die Konzertsaison 2019. Je nach Wetter findet das Konzert entweder im Rittersaal auf Schloss Hellenstein oder im Congress-Centrum statt. Als Gastorchester tritt mit der mehrfach ausgezeichneten deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz aus Ludwigshafen einer der renommiertesten Klangkörper Deutschlands auf und eröffnet das Konzert mit der Hornfanfare aus Tschaikowskis erstem Klavierkonzert in b-Moll.

Klaviersolist bei diesem populären klassischen Konzert ist der Italiener Federico Colli, der weltweit mit berühmten Orchestern (darunter das Royal Philharmonic Orchestra) und in bekannten Sälen auftritt. Diese Verbindung von Werk, Solist und Orchester verspricht einen spannenden Abend.

Die andere „Russische Größe“ im Programm des Eröffnungskonzertes ist der Komponist Nikolai Rimski-Korsakow, der Ende des 19. Jahrhunderts eine einflussreiche Persönlichkeit im russischen Musikleben war. Gleichwohl sind die beiden Werke, die zur Aufführung kommen, wahre Raritäten: Seine Ballettoper Mlada – uraufgeführt 1892 – handelt von der Liebesbeziehung zwischen der Prinzessin Woislawa und dem Prinzen Jaromir, die jedoch von einem Mord überschattet wird. Die Musik bewegt sich in melancholisch-mythologischen Sphären. Das Märchen vom Zaren Saltan gilt hingegen als heitere Märchenoper, in deren Musik auch Ironie Platz findet. Das Zwischenspiel zwischen dem vierten und fünften Akt ist der berühmte „Hummelflug“. Aus beiden Opern werden Auszüge gespielt.

„Heute geht es darum, Musik wieder neu zu entdecken“, das ist der künstlerische Leitfaden des Dirigenten Łukasz Borowicz. Die beiden Opernsuiten kann das Publikum zusammen mit den Künstlern wirklich neu entdecken, denn sie sind bisher nur selten zu hören. Für alle Konzertgäste findet im Anschluss die Season-Opening-Party mit den Künstlern statt. "Lee Mayall und Band unplugged" spielen Blues, Soul, Jazz und Rock’n’Roll bei freiem Eintritt. Karten gibt es im Ticketshop der Heidenheimer Zeitung.