Heidenheim / Günter Trittner Blumen aus dem Brenzpark waren am Samstag gegen eine Spende zu haben.

Pflanzen brauchen Regen. Die Momente, an denen man sich einige für sich aussuchen möchte, sollten eher trocken sein. Brenzparkschaffer und Pflanzenliebhaber schauten deswegen am Samstag sorgenvoll zum Himmel, als der Park zum Anblühn geöffnet wurde.

2008 war der Begriff geprägt worden. Die tolle Landesgartenschau im Rücken, kamen Anfang Mai Tausende Besucher zu einem Spiele-Tag in den Brenzpark. Heute gehört das Wort den Brenzschaffern. Die Helfer haben durch Abstechen und Verkleinern für neues Wachstum gesorgt.

Die Neupflanzen gab es beim Anblühn gegen eine Spende. Die Kreisgärtner tauften zudem Funny Honey. Diese ist landesweit die Beet- und Balkonpflanze 2019.