Ein betrunkener Mann verwechselte in der Nacht auf Sonntag in Heidenheim die Polizei offenbar mit einem Taxiunternhmen: Laut Polizeibericht bat der Betrunkene einen privaten Wachdienst darum, die Polizei zu verständigen. Der Mann wollte unbedingt mit einer Streifenwagenbesatzung sprechen.

Betrunkener randaliert in Heidenheim

Diese kam daraufhin auch prompt vom Polizeirevier Heidenheim. Nach einem kurzen Gespräch erläuterte der 44-Jährige einer Beamtin, dass er gerne nach Hause gefahren werden möchte. Wie er anstatt eines Taxis zu rufen auf die Polizei gekommen war, blieb im Dunkeln. Seinem Anliegen konnte die Polizei dann jedoch nicht nachgehen und er trat den Heimweg zu Fuß an.

Weit kam er jedoch dabei nicht: Gegen 4.45 Uhr fiel der Mann erneut als Randalierer wiederum in der Heidenheimer Innenstadt auf. Nach einer abermaligen Belehrung durch die Polizei versprach der Mann, nach Hause zu gehen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.