Heidenheim / HZ Ein Audifahrer wurde am Mittwochabend auf der A7 von plötzlicher Glätte überrascht. Sein Wagen schanzte auf eine Böschung.

Gegen 23 Uhr war ein Audi auf der A7 in der Nähe des Parkplatzes Heidenheimer Kohlplatten in Fahrtrichtung Ulm auf der A7 unterwegs. Der Fahrer hatte gerade einen Lkw überholt als er, wie es die Polizei mitteilt, auf der linken Spur von plötzlich einsetzender Glätte überrascht wurde und die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Audi schlitterte quer über die Fahrbahn und in die Mittelleitplanke. Von dort wurde er zurück in die gegenüberliegende Böschung geschleudert. Das Auto kam mit dem Heck nach oben auf dem dortigen Erdwall zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Da sich zum Unfallzeitpunkt keine anderen Fahrzeuge auf der Fahrbahn befanden, wurde keine weiteren Autofahrer in den Unfall verwickelt. Laut Polizei entstanden an Auto und Leitplanke insgesamt ein Schaden von etwa 2000 Euro.