Anne Gösele, die langjährige Leiterin des Oggenhauser Kindergartens, wurde im kleinen Rahmen innerhalb eines Gottesdienstes verabschiedet. Seit 1995 arbeitete sie in der Einrichtung, seit 2004 als Leiterin. „Der Kindergarten ohne Anne Gösele ist kaum vorstellbar“, sagte Pfarrer Hannes Jäkle in seinen Abschiedsworten. Mit großer Leidenschaft, mit Tatendrang und mit einem ganz großen Herzen habe Gösele den Kindergarten geführt. Mit Ideenreichtum, großer Kompetenz und gut vernetzt in sämtliche Richtungen habe sie die Einrichtung weiterentwickelt.

Daniela Zimmermann, Mitglied des Kindergartenausschusses, überreichte Tiger und Bär, die das Kindergarten-Logo schmücken, als Plüschtiere.

Künftig in Itzelbeg tätig

Sandra Hofmann, Geschäftsführerin des Fachbereichs Kindertagesstätten des evangelischen Kirchenbezirks Heidenheim, freute sich, dass ihr Gösele nicht abhandenkommt: „Schon in der kurzen Zeit, in der ich mit Ihnen zusammengearbeitet habe, habe ich Ihre große Liebe zu den Kindern, Eltern und Kolleginnen bemerkt. Und umgekehrt wie beliebt Sie bei allen sind.“ In Itzelberg wird Gösele mit einem kleineren Auftrag als Erzieherin weiter für den evangelischen Kirchenbezirk Heidenheim, der seit vergangenem Jahr neuer Träger des Oggenhauser Kindergartens ist, arbeiten.

Anne Gösele übergibt die Leitung mit Beginn des neuen Kindergartenjahres im September in jüngere Hände. Mit Kerstin Gösele ist eine erfahrene Erzieherin als Nachfolgerin gefunden.