Heidenheim / Andreas Uitz Auf dem großen Parkplatz auf dem ehemaligen WCM-Gelände wurde ein neuer Abwasserkanal verlegt.

Auf dem Parkplatz auf dem südlichen WCM-Areal fanden dieser Tage Tiefbauarbeiten statt. Hier wird ein neuer Abwasserkanal für die Gebäude im nördlichen WCM-Gelände gebaut. Dieser soll die Schmelzofenvorstadt über ein freies Gefälle bis zu einem Hauptsammler an der B 19 verbinden. Außerdem werden neue Gas- und Wasserleitungen verlegt. Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, geht es im nördlichen Bereich weiter mit der Verlegung des Abwasserkanals und dem Bau eines Pumpwerks. Hier werden ebenfalls Gas- und Wasserleitungen sowie Strom- und Breitbandleitungen bis hin zum neuen Kindergarten verlegt.

Insgesamt ist der neue Kanal auf der Nordseite 300 und auf Südseite 200 Meter lang, im nördlichen Bereich gibt es eine 200 Meter lange Abwasserdruckleitung aufgrund des fehlenden Gefälles.

Die Kosten für die Arbeiten belaufen sich nach Angabe der Stadtverwaltung auf rund 950 000 Euro. Mit der Fertigstellung wird bis Juli gerechnet. Bisher waren die Gebäude auf dem nördlichen Areal mittels eines Hebewerks an den Abwasserkanal in der Nördlinger Straße angeschlossen. Andreas Uitz