An der Nördlinger Straße ist ein Gebäudeabriss im Gange, der längst überfällig scheint: Am Gebäude mit der Nummer 54 brannte in der Nacht auf den 21. Januar 2018 der Dachstuhl, die Feuerwehr war stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Schon damals stand das Haus leer. Seither wurde der Zustand des direkt an der Bundesstraße liegenden Gebäudes immer noch schlimmer: Müll türmte sich sowohl auf dem Grundstück als auch im Haus selbst. Die Fenster waren größtenteils eingeschlagen, auch Schrottautos standen auf dem Gelände. Anwohner des Gebiets machten sich Sorgen wegen der unhygienischen Zustände.

Leerstehendes Haus an der Nördlinger Straße wird abgerissen

Bildergalerie Leerstehendes Haus an der Nördlinger Straße wird abgerissen

Besitzer in der Verantwortung

Die Stadtverwaltung verwies auf Nachfrage auf den Grundstücksbesitzer, ein Eingreifen der Behörden war wohl nicht möglich. Nun tut sich endlich etwas, der Müll wird entsorgt und das Gebäude abgerissen. Neben Hausrat und alten Matratzen sollen sich auch etliche Geräte wie Waschmaschinen in dem Haus befunden haben.