Die Telekom hat ihre 5-G-Initiative gestartet. In Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Herbrechtingen, Hermaringen, Sontheim/Brenz und Steinheim funken jetzt Mobilfunkstandorte im neuesten Standard. Laut Telekom werden auch die Besitzer eines modernen LTE-Smartphones profitieren, denn die Mobilfunkstation erkenne, ob sich ein LTE- oder 5-G-­Handy in ihrer Funkzelle auf­halte und versorge das Handy je nach Bedarf.

In Hermaringen, Herbrechtingen, Giengen, Sontheim/Brenz, Steinheim, Gerstetten und Heidenheim gibt es Funkmasten, die mit 5G ausgerüstet sind. Die blauen Kreise in dieser Darstellung spiegeln nicht die Reichweite der Netzabdeckung wider, sondern dienen lediglich der gut sichtbaren Markierung der Orte.
In Hermaringen, Herbrechtingen, Giengen, Sontheim/Brenz, Steinheim, Gerstetten und Heidenheim gibt es Funkmasten, die mit 5G ausgerüstet sind. Die blauen Kreise in dieser Darstellung spiegeln nicht die Reichweite der Netzabdeckung wider, sondern dienen lediglich der gut sichtbaren Markierung der Orte.
© Foto: Openstreetmap/cat

Ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS würden weiterhin bedient. Aktuell können laut Telekom gut 16 Millionen Menschen in Deutschland ihr 5-G-Netz nutzen.