Heidenheim / Holger Scheerer Einen Ehrungsmarathon gab es beim SVM. Es wurden Mitglieder geehrt, die 2018 besonders erfolgreich abgeschnitten hatten.

Die Sportlerehrung bildet den Höhepunkt des Jahres im SV Mergelstetten. Am Freitagabend lud der Verein Mitglieder und Freunde in die voll besetzte Sport- und Festhalle Mergelstetten. Ein wahrer Ehrungsmarathon stand dem Vorsitzenden Thomas Bassmann und dem Sportvorsitzenden Jürgen Kinzler bevor, denn eine ganze Reihe von Mitgliedern, Einzelsportler und Mannschaften können auf ein erfolgreiches Sportjahr zurückblicken. Davon künden nicht zuletzt die vielen Meistertitel, die in verschiedenen Disziplinen errungen werden konnten. Die Speerspitze bilden dabei insbesondere die Jungen und Mädchen der Sportakrobatik und der Radsportabteilungen,.

Zur Weltmeisterschaft getanzt

Im Bereich Tanzsport wurden Brigitte Pfeiler und Jörg Lutz Landesmeister. Birgitt und Jürgen Buttkus arbeiteten sich bis zur Weltmeisterschaft in Tschechien vor, wo sie einen achtbaren 97. Platz im Mittelfeld errangen. Im Tennis errang die 1. Herrenmannschaft den Meistertitel in der Bezirksstaffel 1. Beim Fußball gewann die 1. Mannschaft der E-Jugend den Meistertitel in der Kreisstaffel 16 und die 2. Mannschaft in der Kreisstaffel 9.Beim Biathle (nicht zu verwechseln mit Biathlon) wurde Johannes Weiße Vizemeister bei den Junioren, sowohl bei den Württembergischen als auch bei den Deutschen Meisterschaften. Ferdinand Weiße wurde Deutscher Vizemeister sowie Württembergischer Meister in der A-Jugend. Sebastian Weiße schließlich landete bei den Deutschen Meisterschaften auf Rang 4, bei den Württembergischen erreichte er den 3. Platz.

Auch die Bogenschützen konnten im letzten Jahr einige Erfolge verbuchen. Alexander Ogger gewann die Kreismeisterschaft in der Disziplin Compound Halle. Kreismeister mit der Mannschaft wurde Andreas Ogger. Leon Fache wurde bei den Schülern Landesvizemeister. Peter Schmucker wurde mit der Mannschaft in der Disziplin Langbogen im Freien Bezirksmeister. Ebenfalls mit dem Langbogen errang Kartal Mehmet-Ali die Bezirksmeisterschaft im Freien. Klaus Theilacker gewann die Kreismeisterschaft mit der Mannschaft. Kreismeister in der Halle wurde Daniel Bosch.

Geehrte wurden zudem die Behindertensportler mit ihrer erfolgreichen Teilnahme an den Württembergischen Leichtathletik Mehrkampfmeisterschaften in Aalen und den Württembergischen Schwimmmeisterschaften in Fellbach.

Eine besondere Ehrung durch den Vorsitzenden erfuhren die Marathonläufer Julia Laub und Philipp Scholz. Laub nahm erfolgreich am Ulmer Marathon teil. Scholz ist der schnellste Mann im Kreis. Er unterbot den bisherigen Rekord im Marathon um geschlagene sieben Sekunden.

Erfolgreiche Akrobaten

Außergewöhnliche Erfolge konnte die Abteilung Sportakrobatik einheimsen. Linus Monz wurde sowohl Deutscher als auch Württembergischer Jugendmeister, Stella Finia Falch Deutsche und Württembergische Jugendmeisterin. Lea Berretti und Chantal De Matteo wurden Württembergischer Meister bei den Paaren, Michelle und Alina Hermann landeten auf dem zweiten, Naila Chalqhoumi und Jasna De Matteo auf dem dritten Platz.Kim Tara Kinzler wurde Württembergische Jugendvizemeisterin. Ole Heller und Megan Krol landeten bei den Württembergischen Meisterschaften bei den gemischten Paaren auf dem zweiten Rang. Württembergischer Meister in der Gruppe wurden Aelita Schelhorn, Christina und Diana Lust.Auf dem 3. Platz landeten bei den Schülern Fatima De Matteo und Johanna „Bella“ Pfau als Paar.

Die Gruppenmeisterschaft bei den Damen errangen Selina Gustek, Nieves Perez Ramos und Milana Schelhorn. Anna Berretti gewann die Vizemeisterschaft bei den Damen. Meisterinnen bei den Paaren wurden Antonia Tönsmann und Anastasija Schwarz. Sara Chalqhoumi errang bei den Damen einen ehrenwerten 3. Platz, auf Rang 5 und 6 landeten Juliana Kloss und Anna Maria Haas. Den Vogel ab schoss Patrick Schönholz, der sich nunmehr gleich dreifacher Württembergischer Meister nennen darf.

Neben den Akrobaten bilden die Radsportler die Spitze des SV Mergelstetten, was die Reihe der Erfolge betrifft. Kreis- und Bezirksmeisterin bei den Schülern (U15) wurde Jana Reuter, bei den Württembergischen Meisterschaften landete sie auf einem respektablen 11. Platz, Sina Piller wurde Bezirksvizemeisterin. Kreis- und Bezirksmeisterin bei den Frauen ist Annika Brodbeck. Kreis- und Bezirksmeisterin bei den Schülern (U13) wurde Angelique Pabianczik, bei den Württembergischen landete sie auf dem 9. Platz. Johanna Fritze wurde bei den Schülerinnen (U15) Kreismeisterin, bei den Bezirksmeisterschaften wurde sie Dritte, Laura Widmann landete hier auf dem 4. Platz. Bei den Schülerinnen (U11) wurde Lilly Gühring Kreismeister- und Bezirksvizemeisterin, bei den Württembergischen Meisterschaften errang sie einen 7. Platz. Bei den Schülern (U13) errang Philipp Jehle die Kreis- und Bezirksmeisterschaft. Bei den Schülerinnen (D-Jugend) wurde Dascha Stab Kreismeisterin, beim Bezirk wurde sie Dritte, Romy Beck landete knapp dahinter auf dem 4. Platz.