Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 32 Jahre alter BMW-Fahrer am Samstag gegen 18.45 Uhr die Kanalstraße in Heidenheim. Vor ihm war ein weiterer Autofahrer unterwegs. Dieser musste an der Abzweigung zur Seestraße verkehrsbedingt halten.

Dort entwickelte sich ein Streit zwischen den beiden Autofahrern. Der 32-Jährige schlug auf den anderen Mann ein und zog ihn aus seinem Wagen. Aus unbekannten Gründen fuhr der 32-Jährige dann beide Fahrzeuge nacheinander in die Seestraße und stellte diese dort ab.

Durch die zwischenzeitlich verständigte Polizei konnte bei dem BMW-Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Beamten, der Mann hatte einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Aus diesem Grund wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde durch die Polizei Heidenheim an Ort und Stelle beschlagnahmt.

Da der 32-Jährige sowohl mit seinem eigenen, als auch dem Fahrzeug des anderen Autofahrers gefahren war, wird er wegen zweier Trunkenheitsfahrten, unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs und zudem Körperverletzung zur Anzeige gebracht.