Weil die Produktion stockt aufgrund mangelnder Rohstoffe, werden in einigen Städten Deutschlands die Gelben Säcke knapp. Für den Landkreis Heidenheim kann Bärbel Hörger vom Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Entwarnung geben. Die Lieferung an das beauftragte Entsorgungsunternehmen Hörger komme aus Asien und stehe derzeit schon im Hamburger Hafen bereit. Voraussichtlich nächste Woche komme der Transport im Landkreis an, sodass die Gelben Säcke samt den Sperrmüllkarten und dem Abfallkalender in den nächsten Wochen und damit noch wie üblich vor Weihnachten auf die Haushalte verteilt werden könne. 24 Säcke befinden sich auf einer Rolle. Insgesamt werden im Landkreis rund 55.000 Haushalte beliefert sowie 5000 Gewerbekunden.

Probleme bei Mülltrennung Gelbe Säcke werden knapp

Stuttgart

Wann dürfen die Säcke vor die Haustüre?

Unabhängig davon läuft im Kreistag angestoßen von den Freien Wählern eine Diskussion darüber, wann die Müllbehälter zur Abfuhr bereitgestellt werden dürfen. Frühestens ab 16 oder 18 Uhr des Vortags, so der Vorschlag. Abschließend geregelt wird das im kommenden Jahr. Dann soll die Abfallsatzung überarbeitet werden – samt den erlaubten Zeiten, wenn die Mülleimer und Gelben Säcke vor die Haustüre dürfen.

Youtube Der Gelbe Sack - Ein Blick hinter die Kulissen