Heidenheim / hz Leserbrief zum öffentlichen Bücherregal.

Nach meinem Urlaub wollte ich die gelesenen Bücher ins öffentliche Bücherregal stellen und für Lese-Nachschub sorgen. Erstaunt stellte ich fest, dass das öffentliche Bücherregal nicht mehr im Bürgerhaus ist. Ich machte mich also auf den Weg zum Meeboldhaus. Ich bin erfreut über den schönen Platz, den es dort gefunden hat! Sogar Sitzmöglichkeiten und stabile Regale gibt es dort. Herzlichen Dank den fleißigen, stillen Helfern, die den Umzug bewerkstelligt haben und schon viele Jahre die Bücher sortieren sowie alles in Ordnung halten. Ich bin so froh, eine umweltfreundliche und sozial faire Möglichkeit in meinem Wohnumfeld zu haben, mich mit Büchern zu versorgen.

Birgit Brandhuber, Heidenheim