Heidenheim / HZ Ein Leserbrief zum Podcast „Ist die Innenstadt noch zu retten?“

Hier einmal ein ganz großes Lob an die Heidenheimer Zeitung, ihre Redakteure und den Vorsitzenden des HDH. Namentlich an Andy Uitz, Charles Simon und Marc Hosinner. Der Podcast zum Thema „Ist die Innenstadt noch zu retten“ zeigt in außerordentlich hervorragender Weise auf, wo und was im Argen liegt und was und wo und wie gehandelt werden könnte. Herausragender Journalismus.

Die oben genannten Mitwirkenden arbeiten in einem über halbstündigen Gespräch alle Fakten und Schwachpunkte super heraus. Sehr gute Vergleiche zu umliegenden Städten werden besprochen und aufgezeigt. Das sollte zum Anhören Pflicht für alle Verantwortlichen bei den Behörden, allen Einzelhändlern und Gewerbetreibenden, allen Gebäudebesitzern und allen Bürgerinnen und Bürgern von Heidenheim und Kreis sein.

Wenn sich nur die Hälfte aller an das hier Gesagte und Erarbeitete halten, wären wir in der Stadt sicher ein großes Stück weiter. Übrigens sind alle 22 Folgen der Podcasts „Unterm Dach“ sehr informativ und eine enorme Bereicherung neben der gedruckten Zeitung und sehr empfehlenswert. An dieser Stelle sei einmal auch der Stadtverwaltung der Artikel in der Presse zum „Flächenmanager“ empfohlen. Hier gibt es sogar Geld vom Staat für eine entsprechende Planstelle und Besetzung. Wieso ist uns hier auch wieder Giengen und Aalen voraus?

Martin Böttger, Heidenheim