Beim Lesen der HZ vom 22.02.2021 kann mir nur die blanke Wut kommen. Titelseite: Dritte Corona Welle kommt – gleich daneben ist zu lesen: Einkaufen an zwei Sonntagen.

Bei allem Respekt vor dem Einzelhandel: Hier muss doch die Frage gestellt werden, worum es denn im Kern geht. Schulen und Kitas öffnen wieder, die Brenzparkeröffnung wird verschoben. Wer kann das wirklich nachvollziehen?

Frage nach der Verantwortung

Das Lokal Heiderose wird geschlossen, weil es eine Anlaufstelle und Verweilmöglichkeit bietet und auf dem Glühwein ein Deckel sein muss. Passt das zu den Einkaufssonntagen? Wer übernimmt hier eigentlich noch Verantwortung? Es drängt sich doch der Gedanke auf: Macht und Geld regiert die Welt, aber keine wirklichen Werte, die wir gerade in diesen Zeiten so nötig hätten. Oder werden wir nur noch verdummt?

Mein Appell an die Verantwortlichen lautet: wie wär's denn mal mit Gerechtigkeit und Wertschätzung allen gegenüber?

Birgit Müller, Heidenheim