Die Bundeswehr bekämpft Terroristen in Mali? Wieso gerade in Mali? Ja, man sagt uns halt nur die halbe Wahrheit. Wer weiß denn schon, daß man im Niger an der Ostgrenze zu Mali große Uranvorkommen abbaut? Und Frankreich mit seinen vielen Atomkraftwerken Hauptnutznießer ist?

Es fürchtet schon seit Längerem, wegen islamfreundlicher Regimgegner und durch den derzeitigen politischen Umsturz, den Zugriff auf das Uran zu verlieren.

Frankreich hat seit geraumer Zeit ca. 5000 Soldaten dort stationiert und Deutschland ca. 1000.

Was für eine Diskrepanz, Deutschland steigt aus dem Atomstrom aus, unterstützt aber dessen Herstellung in Frankreich. Das war wohl auch der Hauptgrund des ungeplanten Merkeltrips zu Macron an die Cote Azure.

Nicht Terrorismus, Belarus, etc. wie man uns weismacht, sondern die weitere Präsenz der Bundeswehr in der kritischen Lage dort.

Friedrich Kunz, Heidenheim