Heidenheim / Kathrin Schuler Am Montag gab es in der Heidenheimer Innenstadt für kurze Zeit kein Wasser.

Einige Anwohner in der Innenstadt saßen am Montag für kurze Zeit auf dem Trockenen: Für etwa zehn Minuten war die Wasserversorgung um die Mittagszeit unterbrochen und die Leitungen waren abgestellt.

Grund dafür war laut der Pressesprecherin der Heidenheimer Stadtwerke, Viktoria Liske, ein Rohrbruch an einer Leitung in der Innenstadt. Wie der Schaden entstanden ist, sei bislang nicht bekannt. Eine Außeneinwirkung habe es jedoch nicht gegeben.

Der 24-Stunden-Service der Stadtwerke habe den Rohrbruch allerdings schnell entdeckt, sodass schon nach kurzer Zeit die Wasserversorgung bei den rund 30 Haushalten im Bereich der Hauptstraße 2 wieder sichergestellt werden konnte. Die beschädigte Leitung sei in der Zwischenzeit vollständig repariert worden, so Liske. Mit weiteren Maßnahmen sei nicht zu rechnen.