Am letzten Montag im Oktober wurde der Zeitsprung-Kalender 2022 veröffentlicht. Innerhalb der ersten Woche wurde bereits die Hälfte der Exemplare verkauft. Das Pressehaus-Team freut sich, dass der Kalender auf so großes Interesse stößt und den Leserinnen und Lesern gefällt.

Die Motive der 13 Kalenderblätter stammen aus der Zeitsprung-Serie der Heidenheimer Zeitung und dokumentieren, wie sehr sich unsere Heimat innerhalb weniger Jahre oder Jahrzehnte verändert hat. Die Bilder zeigen unter anderem den Schlossberg, Niederstotzingens Hallenbad Lonido, den Eugen-Jaekle-Platz, den Brenzpark, das Ploucquet-Areal, Hermaringens Ortsmitte, Schloss Burgberg, die Heidenheimer Oststadt, die Brenz in Giengen, die Sportanlagen auf dem Schlossberg und die Hauptstraße in Heidenheim.

Hier ist der Kalender erhältlich

Erhältlich ist der Kalender im A3-Format im Büchershop des Heidenheimer Pressehauses sowie in den Geschäftsstellen. Außerdem kann er im Ländle-Shop bestellt werden. Abonnentinnen und Abonnenten der Heidenheimer Zeitung erhalten den Kalender zum Vorteilspreis von 11,90 Euro. Regulär ist er für 13,90 Euro im Verkauf.

Hier geht’s direkt zum Ländle-Shop und zum Zeitsprung-Kalender.

Alle Artikel der Zeitsprung-Serie der HZ

Zu allen Motiven, die im neuen Kalender abgedruckt werden, gibt es auch eine Geschichte. Wer mehr erfahren will, kann hier alle Teile der Serie lesen: Zeitsprung.