Heidenheim / pol Nachdem ein 25-Jähriger eine Polizeistreife ignoriert hatte, stoppten die Beamten den Fahrer. Schnell wurde klar: Der junge Mann stand unter Drogen.

Bei Heidenheim wollte am Donnerstag eine Polizeistreife gegen 16 Uhr einen Stein von der Straße räumen. Während die Polizisten für Sicherheit sorgten, machte ein Autofahrer genau das Gegenteil: Der Streifenwagen stand mit Blaulicht auf der Fahrbahn, um vor dem Hindernis zu warnen. Ein 25-Jähriger fuhr an dem Auto vorbei, obwohl Gegenverkehr kam.

Die Polizei wollte den Fahrer auf sein gefährliches Verhalten hinweisen. Die Beamten fuhren ihm nach, doch ignorierte der Fahrer offenbar jede Aufforderung zu stoppen. In der Zanger Straße hielt der Wagen dann.

Die Polizisten überprüften den Fahrer und stellten schnell fest, dass er unter Drogeneinfluss stand. Der 25-Jährige gab den Rauschgiftkonsum auch zu. Er musste sein Auto stehen lassen, eine Blutprobe abgeben und wird jetzt angezeigt.