Der Heidenheimer Sprachschule SBB – Sprachen- und Berufsbildungszentrum wurde das in Baden-Württemberg noch seltene Alpha-Siegel verliehen. Das Alpha-Siegel zeichnet Organisationen aus, die sich für die Zugänglichkeit für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten engagieren.

Hilfe beiSpracherwerb und Alphabetisierung

In der Laudatio hob Volker Schebesta, Staatssekretär im Kultusministerium, die besondere Bedeutung des Siegels im Bereich privater Weiterbildungsträger wie der SBB hervor, und betonte die vorbildliche Weise, in der die Heidenheimer Sprachschule sämtliche Prozesse und Anforderungen an das Qualitätsmanagement in kurzer Zeit umgesetzt hat. „Einrichtungen, die Menschen Hilfestellung beim Spracherwerb und bei der Alphabetisierung und Grundbildung anbieten, sind für unsere Gesellschaft heute wichtiger denn je, da sie einen elementaren Beitrag zur Integration leisten“, so Schebesta.

Einfacheren Zugang zur Schule

In Vorbereitung der Verleihung wurden von der SBB, die Erstorientierungskurse, Berufssprachkurse, Kurse der arbeitsorientierten Grundbildung, aber auch andere Sprachtrainings für geflüchtete und zugewanderte Menschen anbietet, insbesondere Maßnahmen umgesetzt, die Menschen mit geringer Literalität einen einfacheren Zugang zur Schule ermöglichen, sei es persönlich, schriftlich, per Telefon oder online. Ebenfalls ist für den Träger die wertschätzende Kommunikation mit den Kundinnen und Kunden eines der wichtigsten Leitkriterien in der Unternehmenskultur.

Die Verleihung des Siegels fand im Kultusministerium in Stuttgart innerhalb der Jahressitzung des Landesbeirats für Alphabetisierung und Grundbildung statt.