Dass die Menschen sich nach solchen Veranstaltungen wie den Rosenmarkt sehnen, konnte man am Samstag in der Hinteren Gasse beobachten. Nach der abgespeckten Veranstaltung im vorigen Jahr und dem Komplettausfall im ersten Pandemiejahr fand die Veranstaltung wieder in voller Pracht statt. Das Leben blüht wieder auf.

Blütenpracht und großer Andrang beim Rosenmarkt am 4. Juni in der Heidenheimer Innenstadt

Bildergalerie Blütenpracht und großer Andrang beim Rosenmarkt am 4. Juni in der Heidenheimer Innenstadt

Veranstalterin Christine Pfisterer, die den ganzen Tag vor Ort war, freute sich über die positiven Rückmeldungen sowohl vonseiten der Verkäuferinnen und Verkäufer als auch der Gäste. Dabei hatte zunächst Bedenken, weil zwei Stände weniger aufgebaut waren als früher, doch zeigt sich das als Pluspunkt. „Das war wohltuend, weil sich Lücken auftaten, wo sich die Leute treffen konnten, das war perfekt.“

Selbst das Wetter blühte auf

Perfekt war auch das Wetter, die anfänglichen Wolken verzogen sich und später wurde es unterm blauweißen Himmel auch nicht allzu heiß.

Zwischen 10 und 14 Uhr, bis zum Ende der Einlagen vonseiten der Opfernfestspiel-Musiker, war die Gasse so voll, dass nahezu kein Durchkommen mehr war. Doch auch danach war ein ständiges Kommen und Gehen bis zum Abend.

Heidenheim

Freizeit & Einkaufen im Kreis Heidenheim: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.