Heidenheim / hz Ab Mittwoch, 18 Uhr, können Anträge für Zuschüsse über die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Handwerkskammer (HWK) gestellt werden

Die Landesregierung greift Kleinunternehmen und Solo-Selbstständigen mit bis zu 30 000 Euro unter die Arme. Das teilt der Heidenheimer Landtagsabgeordnete Martin Grath (Grüne) mit. Anträge können demnach ab Mittwoch, 25. März, ab 18 Uhr, bei den Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern vor Ort gestellt werden. Die L-Bank zahle das Geld aus.

Ab Mittwochabend, 18 Uhr, sind die Anträge auf Zuschüsse auf der Homepage der IHK abrufbar.

„Es ist uns wichtig, mit diesem Soforthilfeprogramm schnell, zielgerichtet und wirkungsvoll zu helfen“, betont Martin Grath. Mit dem Geld solle den Solo-Selbstständigen, Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe eine finanzielle Soforthilfe gewährt werden, die unmittelbar infolge der Corona-Pandemie wirtschaftlich betroffenen seien.

Das sind die Modalitäten

Solo-Selbstständige und Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten sollen laut Vorlage einmalig bis zu 9000 Euro erhalten können, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

Für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten gibt es maximal 15 000 Euro, Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten sollen bis zu 30 000 Euro bekommen können, sagt Martin Grath.

Der nicht rückzahlbare Zuschuss solle der Liquiditätsüberbrückung zunächst für drei Monate dienen, so Grath. In Abhängigkeit vom weiteren Verlauf der Krise könnten anschließend die Liquidität und Existenz der Unternehmen und der Angehörigen der Freien Berufe durch eine Zuwendung mit Rückzahlungsvorbehalt langfristig gesichert werden.

Hier gibt es genauere Informationen auf der Seite des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat die ersten Corona-Notkredite für Unternehmen bereitgestellt. Vor Ort unterstützen die Kreissparkasse Heidenheim und die Volksbank Heidenheim die KfW.

Vielen Betrieben brechen derzeit Umsätze und Aufträge weg. Was Arbeitnehmer jetzt wissen müssen.