Bei der Urteilsverkündung ballte der Angeklagte seine Faust mehrmals zu einer Siegesgeste, am Ende umarmte er seinen Verteidiger. Und das, obwohl er zu einer Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt wurde.Allerdings muss er nicht ins Gefängnis, sondern zuerst einmal nur zwei Jahre...