Das Staatliche Schulamt Göppingen hat Britta Siegert-Schwarz, bisher Lehrerin an der Dreißentalschule Oberkochen, zur Konrektorin der Grundschule Reutenen in Heidenheim ernannt. Britta Siegert-Schwarz studierte an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd das Lehramt für Grund- und Hauptschulen. Ihren Vorbereitungsdienst absolvierte sie an der Reinhard-von-Koenig-Schule in Fachsenfeld und dem damaligen Seminar für schulpraktische Ausbildung Schwäbisch Gmünd.

Nachdem Britta Siegert-Schwarz zunächst als Krankheitsvertretung an verschiedenen Schulen unterrichtet hatte, kam sie 2003 an die Tiersteinschule und Dreißentalschule Oberkochen, wobei sie die Tiersteinschule einige Jahre kommissarisch leitete und an der Dreißentalschule im Schulleitungsteam tätig war. Bereits dort sammelte sie tiefgreifende Kenntnisse in schulorganisatorischen Aufgaben.

An neuen Konzepten interessiert

Der Blick auf das Ganze sei schon immer Britta Siegert-Schwarz‘ Devise, um sich jeder Zeit an der Umsetzung jeglicher Neukonzeptionen im Team zu beteiligen, so das Staatliche Schulamt: „Innerhalb der Schulgemeinschaft wird ihr Engagement und ihre jahrelange Tätigkeit als Mentorin und Ausbildungsberaterin sehr wertgeschätzt.“ Siegert-Schwarz‘ Energie und Streben nach Veränderung bzw. Weiterentwicklung spiegele sich zum einen in ihrem berufsbegleitend absolvierten und zertifizierten Studium zur Mediatorin und Supervisorin wider und zum anderen in der Tatsache, dass sie zu Beginn des Schuljahres 2021/22 als Lehrkraft nach Hei-denheim wechselte. Dass sie sich in Heidenheim an der Grundschule Reutenen absolut wohl fühlt, zeige ihre Entscheidung, sich dort nun als Konrektorin einzubringen.