Ab Samstag, 10. April, bis einschließlich Samstag, 20. November, stehen wieder die Grüngut-Container in den Gemeinden bereit.

Für die Anlieferung wird eine pauschale Gebühr von 2,50 Euro berechnet, wobei maximal eine Menge angenommen wird, die in einen normalen Pkw-Anhänger passt. Angenommen werden Hecken- und Strauchschnitt. Die maximale Aststärke darf zehn Zentimeter Durchmesser nicht übersteigen. Die Äste dürfen nicht länger als 150 Zentimeter sein.

Größere Mengen Gartenabfälle müssen ins Entsorgungszentrum

Wer größere Mengen entsorgen möchte, sollte die Gartenabfälle im Entsorgungszentrum in Mergelstetten anliefern. Die Annahmegebühr für bis zu hundert Kilo beträgt hier auch 2,50 Euro.

Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. An den Entladestellen ist eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Das Bargeld muss passend mitgebracht werden. Bitte bleiben Sie in Ihrem Fahrzeug, bis Sie zum Entladen aufgefordert werden.

  • Dischingen: Reisiglager „Spatzental“, Annahme mittwochs 17 bis 18 Uhr und samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Gerstetten: im Wertstoffzentrum, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Dettingen: beim Wertstoffzentrum, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Giengen: im Wertstoffzentrum, Annahme zu den Öffnungszeiten.
  • Großkuchen: im dortigen Wertstoffzentrum beim Bauhof, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Königsbronn: im Wertstoffzentrum, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Nattheim: beim Wertstoffzentrum, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Niederstotzingen: im dortigen Wertstoffzentrum, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Sontheim: Bahnhofstraße, Parkplatz Bahnhof, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Steinheim: Riedstraße 23, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Söhnstetten: Festplatz, Annahme samstags von 13 bis 16 Uhr.

Familie Krause in Gerstetten hat einen naturnahen Garten Warum wilde Staudenbeete ein Insektenmagnet sind

Gerstetten