Nach den Wahlen der jeweiligen schulinternen Gremien traf sich nun auch der Gesamtelternbeirat Heidenheim zur ersten virtuellen Sitzung des Schuljahrs. Neben der Neuwahl des Vorsitzes war die Lehr- und Lernmittelfreiheit bestimmendes Thema.

Daniela Roth, bisherige Vorsitzende, stellte ihr Amt zugunsten ihrer Tätigkeit im Landeselternbeirat sowie im Rahmen des gemeinnützigen Projekts „Die SchulEntwickler“ zur Verfügung. Als neue Vorsitzende wurde Silke von Fürich (Werkgymnasium) gewählt, Stellvertreter bleibt Martin Walter (Schillergymnasium).

Workbooks und Lektüren von Schulen gestellt

Matthias Heisler, Fachbereichsleiter Familie, Bildung und Sport der Stadt Heidenheim, informierte die Elternvertreter der Heidenheimer Schulen über Umfang und Möglichkeiten der Lernmittelfreiheit. Neben den weithin bekannten Rahmenbedingungen, unter anderem, dass die Schulbücher jährlich von den Schulen leihweise gestellt werden, wurden auch weniger bekannte Fakten besprochen. So müssen beispielsweise auch die gängigen „Workbooks“ für den Fremdsprachenunterricht von den Schulen gestellt werden. Gleiches gilt für die sogenannten Ganzschriften – Lektüren für den Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht.

Zuschuss für selbstangeschaffte Schulbücher

Es steht den Erziehungsberechtigten frei, ob sie die Lektüre selbst beschaffen oder von der Schule ausleihen möchten. Überraschend für die meisten Elternvertreter war die Auskunft, dass der Schulträger auch selbst angeschaffte Schulbücher mit 20 Prozent des Kaufpreises bezuschusst. „Manche Eltern bevorzugen es, die Schulbücher zu kaufen. In diesem Fall kann über das Sekretariat der jeweiligen Schule ein Antrag auf Bezuschussung gestellt werden“, erläuterte Matthias Heisler.

Was macht der Gesamelternbeirat?

Der Gesamtelternbeirat (GEB) fungiert als Bindeglied zwischen Schulten, Schulträger und Eltern und ist Ansprechpartner für alle Elternvertreter. Der Gesamtelternbeirat Heidenheim ist über die Elternbeiratsvorsitzenden der Schulen, per Email unter GEB_HDH@web.de sowie über Facebook www.facebook.com/GEBHeidenheim erreichbar.