Mit mehreren Fahrzeugen war die Polizei am Freitagabend gegen 22.45 Uhr in der Ludwig-Lang-Straße in Heidenheim im Einsatz. Entlang der Brenz gegenüber des Rewe-Markts treffen sich dort am Wochenende viele junge Menschen. Zu Hilfe gerufen wurden die Polizeibeamten vom kommunalen Ordnungsdienst der Stadt. Dieser hatte einen jungen Mann angesprochen, der auf den Spielplatz urinierte. Wie die Pressestelle der Polizei mitteilt, wollte der Wildpinkler sich entfernen, woraufhin der Ordnungsdienst ihn festhielt, um seine Personalien zu kontrollieren. Daraufhin schlug der junge Mann einem 40-jährigen Mitarbeiter des Ordnungsdienstes auf den Kopf und flüchtete. Die anwesenden Jugendlichen, die hier am Freitagabend feierten, hätten sich mit dem Flüchtigen solidarisiert, berichtet die Polizei.

Keiner mehr vor Ort

Als die Polizeistreifen eintrafen, war allerdings niemand mehr vor Ort, auch den geflüchteten jungen Mann konnte die Polizei nicht mehr finden. Er wird auf ein Alter zwischen 16 und 19 Jahren geschätzt, trug einen roten Pulli und eine dunkle Hose. Der Mann wird von der Polizei als „arabisch aussehend“ beschrieben.

Steinheim