Der Appell von Claudia Prusik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen, ist eindeutig: „Wir haben noch freie Stellen. Jugendliche sollten ihre Ausbildung jetzt nicht aufschieben.“ Das sagte sie im Rahmen der Präsentation der Ausbildungsbilanz 2020/2021 auch im Hinblick auf den Trend, dass Jugendliche sich aufgrund der Corona-Pandemie abwartend zeigen. „Durch Schulwiederholer könnte es im Sommer enger werden.“

Doch was können die Jugendlichen jetzt noch werden? Im Landkreis Heidenheim sind noch 102 freie Ausbildungsplätze im Angebot. Die Agentur für Arbeit hat die Top-10-Berufe mit freien Plätzen zusammengestellt.

Top-10-Ranking der freien Lehrstellen

Ganz vorne rangiert die Ausbildung Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit elf freien Lehrstellen, gefolgt vom Verkäufer oder der Verkäuferin mit 9 Stellen. Vergleichsweise viele freie Plätze gibt es für den Fachverkauf im Lebensmittelhandwerk – Fleischerei (8), Fachkraft Lagerlogistik (6), Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (5), Bäcker/in (4), Fleischer/in (4), Kaufmann/-frau Büromanagement (4) Gärtnerin oder Gärtner im Garten- und Landschaftsbau (3), Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Die freien Lehrstellen werden über die Agentur für Arbeit Aalen sowie die beiden Kammern vermittelt.

Heidenheim