Gegen 8.15 Uhr wurde am Donnerstagmorgen die Defi-Gruppe der Feuerwehr Großkuchen sowie der Rettungsdienst zu einer Firma im Waibertal gerufen. Wie Michael Salwik, Kreisfeuerwehrsprecher, mitteilt, hatte ein Mann einen medizinischen Notfall erlitten. Das Problem: Der Patient befand sich hierbei in rund 25 Metern Höhe auf einem Siloturm.

Nach der Erstversorgung des Mannes galt es, den Patienten schnell und sicher auf den Boden zu bringen. Hierfür sorgte die angeforderte Drehleiter der Feuerwehr Heidenheim, so Salwik.

Nach einer weiteren Versorgung des Pateinten am Boden, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Heidenheim, Schnaitheim, Großkuchen und Kleinkuchen. Neben dem Rettungsdienst, war auch die Polizei und ein Rettungshubschrauber vor Ort.

Hier lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Heidenheim.

Neue Drehleiter für die Feuerwehr Heidenheim

Bildergalerie Neue Drehleiter für die Feuerwehr Heidenheim