Am Dienstagvormittag löste die Brandmeldeanlage des Heidenheimer Rathauses aus. Alle Mitarbeitenden und Besucher mussten das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr Heidenheim rückte mit mehreren Fahrzeugen an und prüfte die Lage. Auch die Polizei war vor Ort.

Kurze Zeit später konnte Entwarnung gegeben werden. Wie Stefan Bentele, Sprecher der Stadt Heidenheim sowie die Feuerwehr mitteilen, waren die derzeit stattfindenden Bauarbeiten und dabei aufgewirbelter Staub die Ursache für den Alarm. Am Dienstagmittag löste die Brandmeldeanlage erneut aus. Auch beim zweiten Mal lag dies am Baustaub.

Hier weitere Polizeimeldungen aus der Region Heidenheim.

Immer informiert mit den HZ-Newslettern - jetzt kostenlos anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.