Der Autofahrer war nach Angaben der Polizei gegen 20 Uhr im Albstadter Weg unterwegs. Dort endete die Fahrt an einem Baum im Garten eines Anwohners. Auf glatter Straße war der Mann von der Fahrbahn abgekommen. Verletzt wurde er nicht.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass er unter Drogeneinwirkung stehen könnte. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht, weshalb der Mann eine Blutprobe abgeben musste.

Am Auto entstanden rund 2.000 Euro Schaden. Es musste abgeschleppt werden. Der Baum blieb nach ersten Erkenntnissen unbeschädigt.