Heidenheim / pm Der gelernte Krankenpfleger Prof. Dr. Marcel Sailer übernimmt für die nächsten drei Jahre die Verantwortung für den Bereich Gesundheit an der Dualen Hochschule Heidenheim.

Der örtliche Hochschulrat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim bestellte Prof. Dr. Marcel Sailer zum Prodekan des Studienbereichs Gesundheit und übergab ihm damit für die nächsten drei Jahre die Verantwortung für die Aktivitäten der Studiengänge Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Angewandte Hebammenwissenschaft, Interprofessionelle Gesundheitsversorgung und Medizintechnische Wissenschaften. „Der Ausbau des Portfolios und der Studierendenzahlen in den Gesundheitsberufen werden die zentralen Aufgaben darstellen“, erläutert Sailer seine Ziele für die nächsten Jahre: „Ferner liegt der Erfolg in einer guten, interprofessionellen Zusammenarbeit, welche eine vollständige und umfassende Gesundheitsversorgung erst ermöglicht.

Diese berufsgruppenübergreifenden Versorgungskonzepte stellen bereits heute einen expliziten Schwerpunkt im Studienbereich am Standort Heidenheim sowie am Gesundheitscampus Ulm-Wiblingen dar.“ Heidenheim gehörte bundesweit zu den ersten Standorten, an denen Hebammen, Medizinisch-technische Assistenten sowie Ergo- und Physiotherapeuten akademisch ausgebildet wurden. Neben der Weiterentwicklung der Lehre legt Sailer ein besonderes Augenmerk auf die Forschungs- und Entwicklungsarbeit in den Gesundheitsberufen, aber auch an der gesamten Hochschule.

Sailer leitet seit 2013 den Studiengang „Angewandten Gesundheitswissenschaften“, heute „Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften“. Von 2017 bis 2019 war er ebenfalls Studiengangsleiter der „Angewandten Hebammenwissenschaft“ an der DHBW Heidenheim. Er ist gelernter Krankenpfleger, studierte in Freiburg sowie Boston und promovierte an der Universität Ulm.