Heidenheim / HZ Im Brenzpark spielen „Cold Shot“, „Wahnsinnsfrauen“ und „Mannsbilder“ am kommenden Wochenende.

Am Freitag, 14.Juni, um 19 Uhr startet das Wochenende für „Sommer im Park“ mit der Heidenheimer Kultband „Cold Shot“. Die fünf Musiker aus der Region Heidenheim haben schon mit vielen Bands der lokalen Szene gespielt. Der Blues und Rock der 60er- bis 80er-Jahre, als Gitarren noch Strom brauchten und Keyboards Möbelstücken glichen und der Groove von Drummern und Bassisten gemacht wurde, das ist die Musik von Julian Steiner, Jürgen Wannenwetsch, Marc Oppold, Stefan Schweikert und dem Sänger Jörg Stockinger. „Cold Shot“ interpretiert, zum Teil mit eigenen Arrangements Hits von „ZZ Top“, „Jimi Hendrix“, „The Rolling Stones“, „Led Zeppelin“, „The Who“, „AC/DC“ und vielen mehr.

Am Samstag, 15. Juni, wieder ab 19 Uhr wagen dann die „Wahnsinnsfrauen“ einen Blick in die weibliche Seele – aus Sicht der Oper und Operette. Die Opernsängerin Friederike Brucklacher, langjähriges Mitglied der Stuttgarter Choristen und viele Jahre im Heidenheimer Festspielchor, wird von der Pianistin Kerstin Knötzel begleitet.

Männer die Freude am Singen haben, stehen schließlich am Sonntag, 16. Juni, ab 16 Uhr auf der Bühne im Brenzpark. „Mannsbilder“, das Doppel Quartett des Gesangvereins Demmingen, tritt seit Jahren gemeinsam in der Region auf. Alle Veranstaltungen finden auf dem kleinen Festplatz im Brenzpark statt. Der Eintritt ist frei.