Ein nicht ganz alltägliches Jubiläum feierte Kurt Zürger vor wenigen Tagen. Er blickt auf stolze 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zur Heidenheimer Verkehrsgesellschaft mbH und zur Vorgängergesellschaft Wahl und Söhne KG zurück.

Für Arbeittschutz und Arbeitssicherheit eingesetzt

Nach seiner Berufsausbildung zum KFZ-Mechaniker und geleistetem Grundwehrdienst wechselt Kurt Zürger am 10. Januar 1983 zunächst zur Firma Wahl und Söhne KG, später Heidenheimer Verkehrsgesellschaft. Er entwickelte sich stetig weiter und übernahm die Gesamtverantwortung für die Karosserieabteilung. Als Sicherheitsbeauftragter setzte er sich für den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit innerhalb der HVG ein. Aufgrund seiner hohen fachlichen und sozialen Kompetenz wurden ihm die Verantwortlichkeit als stellvertretender Werkstattleiter übertragen.

Auch das Land ehrt den Jubilar

Für seine treuen Dienste erhält Kurt Zürger die Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg, gezeichnet von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Ehrenurkunde der IHK Ostwürttemberg sowie einen Präsentkorb der HVG-Geschäftsleitung.