Unbekannte sind nach Auskunft der Heidenheimer Stadtverwaltung am Samstag, 17. Juli, in den Hort der Christophorus-Schule, dem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum in Heidenheim, eingebrochen und haben Spielsachen der 44 Schülerinnen und Schüler gestohlen, die dort unterrichtet und betreut werden. So haben die Täter zwei Pedal-Gokarts mitgenommen, die erst vor wenigen Wochen geliefert und mithilfe der Aktion Schneeflocken finanziert worden waren. Ferner fehlen drei gespendete City-Roller, ein Spielgerät zum Üben der Links-Rechts-Koordination und ein weiteres Pedal-Gokart.

Anzeige erstattet

Der Sachschaden liegt im niedrigen vierstelligen Bereich, so die Stadt: „Die Schulleitung wie auch die Stadtverwaltung verurteilen diesen dreisten Diebstahl zulasten der Kinder und Jugendlichen aufs Schärfste und haben Anzeige erstattet.“ Anwohner sowie Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich zu melden, falls sie am Wochenende in der Umgebung der Schule etwas Verdächtiges bemerkt haben sollten oder falls in der kommenden Zeit die obengenannten Spielsachen andernorts auftauchen.