Kreis Heidenheim / hz Das Landratsamt bestätigt am Sonntag, 15. März, weitere Corona-Infizierte im Kreis Heidenheim. Demnach sei die Zahl auf 17 angestiegen. Das Ministerium für Soziales und Integration indes nennt bereits die Zahl von 21 Infizierten.

Das Landratsamt Heidenheim teilte am Sonntag, 15. März, mit, dass sich die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Heidenheim im Laufe des Tages auf insgesamt 17 erhöht habe. Die hinzugekommene Person stamme aus der Stadt Heidenheim.

Das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Integration, bei dem das Thema Coronavirus auf Landesebene gebündelt wird, nennt am Sonntag allerdings bereits 21 Fälle im Kreis Heidenheim. Aufgrund der sich stetig verändernden Lage haben die verschiedenen Stellen demnach offenbar unterschiedliche Stände.

Bereits am Samstag, 14. März, wurden seitens des Landratsamt Heidenheim zwei weitere Corona-Erkrankungen vom Landratsamt bekannt gegeben. Beide in der Mitteilung vom Samstag betroffenen Personen stammen aus Herbrechtingen.

Das Landratsamt bestätigt weitere Corona-Infizierte im Kreis Heidenheim.