Von Montag bis Freitag aktualisiert das Heidenheimer Gesundheitsamt täglich die Corona-Zahlen für den Landkreis Heidenheim.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie viele Menschen sich im Landkreis Heidenheim aktuell neu mit Corona infiziert haben und wie sich die Inzidenz entwickelt.

Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Entwicklung der Corona-Zahlen im Landkreis Heidenheim

Am Freitag, 18. März 2022, meldete das Heidenheimer Landratsamt 507 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Heidenheim.

Laut dem baden-württembergischen Landgesundheitsamt beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Heidenheim damit am Freitag 1850,7.

Seit Beginn der Pandemie mit dem ersten Corona-Fall im März 2020 im Landkreis Heidenheim wurden bereits 36.058 Corona-Infektionen gemeldet.

273 Personen aus dem Landkreis Heidenheim sind seither im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Seit Mitte Februar sind die Corona-Zahlen im Landkreis Heidenheim gesunken, doch seit einigen Tagen steigen sie wieder. Woran das liegt und wie der Leiter des Heidenheimer Gesundheitsamtes die Lage bewertet:

Zur Info: Seit Anfang November haben die Gesundheitsämter die Kontaktnachverfolgung eingestellt. Das Heidenheimer Gesundheitsamt kann nun nicht mehr nachvollziehen, wer noch als infiziert und wer bereits als genesen gilt. Dies kann daher auch nicht mehr in der HZ-Grafik dargestellt werden. Seit Mittwoch, 23. Februar 2022, meldet das Landratsamt Heidenheim auch keine Zahlen mehr auf Gemeindeebene.

Corona-Impfung im Landkreis Heidenheim

Noch immer finden fast täglich in verschiedenen Gemeinden im Landkreis Heidenheim Impfaktionen statt, bei denen man sich kostenlosund teilweise ohne Termin gegen Corona impfen lassen kann. Auch Kinder-Impftage werden angeboten. Hier gibt es eine Übersicht mit dem Impfterminen in der aktuellen und kommenden Woche:

Weitere Informationen rund um das Coronavirus im Landkreis Heidenheim und der Region.