Die Lage ist dynamisch – jeden Tag aktualisiert das Landratsamt Heidenheim die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen in der Region.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie viele Corona-Infektionen es im Landkreis Heidenheim seit Beginn der Pandemie im März 2020 insgesamt gab, wie sich die Fallzahlen von Tag zu Tag entwickeln und wie diese sich nach einzelnen Gemeinden im Landkreis Heidenheim verteilen.

Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Entwicklung der Corona-Zahlen im Landkreis Heidenheim

Am Mittwoch, 13. Oktober 2021, bestätigte das Heidenheimer Landratsamt 323 aktive Corona-Fälle im Landkreis Heidenheim. Seit Dienstag wurden im Landkreis Heidenheim 51 neue Corona-Infektionen gemeldet.

Am Mittwoch meldete das Landratsamt Heidenheim eine Inzidenz von 104,7 entsprechend den Zahlen des baden-württembergischen Landesgesundheitsamts.

Seit Beginn der Pandemie mit dem ersten Corona-Fall im März 2020 im Landkreis Heidenheim haben sich 7400 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile sind 6905 der Infizierten wieder genesen.

172 Personen sind im Landkreis Heidenheim seit Beginn der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Corona-Tests: Wo kann man sich im Landkreis Heidenheim noch testen lassen?

Ab dem 11. Oktober sind Corona-Tests in Deutschland kostenpflichtig – es sei denn man gehört zu der Personengruppe, die sich bislang aus medizinischen Gründen nicht gegen Corona impfen lassen konnte. Viele Testzentren im Landkreis Heidenheim haben aufgrund der fehlenden Nachfrage nach Tests geschlossen. In einer Karte haben wir zusammengestellt, wo man sich im Landkreis Heidenheim jetzt noch testen lassen kann:

Quarantäne am MPG Heidenheim

Schüler des Max-Planck-Gymnasiums sind derzeit in Quarantäne, da in der Klassenstufe gehäuft Corona-Fälle aufgetreten sind: