Die Lage ist dynamisch – jeden Tag aktualisiert das Landratsamt Heidenheim die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen in der Region.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie viele Corona-Infektionen es im Landkreis Heidenheim seit Beginn der Pandemie im März 2020 insgesamt gab, wie sich die Fallzahlen von Tag zu Tag entwickeln und wie diese sich nach einzelnen Gemeinden im Landkreis Heidenheim verteilen.

Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Entwicklung der Inzidenz im Landkreis Heidenheim

Am Donnerstag, 7. Oktober 2021, bestätigte das Heidenheimer Landratsamt 288 aktive Corona-Fälle im Landkreis Heidenheim. Seit Mittwoch wurden im Landkreis Heidenheim 38 neue Corona-Infektionen gemeldet.

Am Donnerstag meldete das Landratsamt Heidenheim eine Inzidenz von 101,6 entsprechend den Zahlen des baden-württembergischen Landesgesundheitsamts.

Seit Beginn der Pandemie mit dem ersten Corona-Fall im März 2020 im Landkreis Heidenheim haben sich 7260 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile sind 6804 der Infizierten wieder genesen.

168 Personen (+1 seit Mittwoch) sind im Landkreis Heidenheim seit Beginn der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Hospitalisierungsinzidenz: Warum nicht im Landkreis Heidenheim?

Was Corona-Schutzmaßnahmen angeht, hat die Inzidenz seit Mitte September ausgedient. Es zählt allein die Auslastung der Kliniken. Doch warum gibt es diese so genannte Hospitalisierungsinzidenz nicht für den Landkreis Heidenheim? Das sagt der Leiter des Heidenheimer Gesundheitsamts – und warnt vor einem Anstieg der Infektionen: