Die Lage ist dynamisch – einmal am Tag aktualisiert das Landratsamt Heidenheim die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie der Stand der Gesamtfallzahlen lautet, wie sich die Fallzahlen von Tag zu Tag entwickeln und wie diese sich nach Kreisgemeinden verteilen.

Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Am Donnerstag, 1. April, bestätigte das Heidenheimer Landratsamt 305 aktive Corona-Fälle im Kreis Heidenheim und damit sieben weniger als noch am Tag zuvor. Seit 31. März wurden 23 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Heidenheim

Aufgrund der etwas niedrigeren Zahl der Neuinfektionen sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz damit am Donnerstag auf 130,3. Aufgrund des hohen Inzidenzwerts greifen im Kreis Heidenheim die Regeln der sogenannten Notbremse. Lockerungen und Öffnungsschritte sind nur möglich, wenn der Inzidenzwert mehrere Tage stabil unter 50 liegt.

Seit Beginn der Pandemie sind damit bereits 3788 Menschen im Landkreis Heidenheim am Coronavirus erkrankt. Mittlerweile sind 3344 bereits wieder genesen. 139 Personen sind im Kreis Heidenheim im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion seit Beginn der Pandemie gestorben.

Nicht nur die Infektionszahlen steigen im Kreis Heidenheim: Auch im Klinikum auf dem Schlossberg müssen wieder deutlich mehr Covid-Patienten behandelt werden als noch vor einigen Wochen.

Alles rund um das Thema Coronavirus im Kreis Heidenheim lesen.