Die Lage ist dynamisch – einmal am Tag aktualisiert das Landratsamt Heidenheim die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie der Stand der Gesamtfallzahlen lautet, wie sich die Fallzahlen von Tag zu Tag entwickeln und wie diese sich nach Kreisgemeinden verteilen.

Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Kreis Heidenheim

Am Mittwoch, 7. April, bestätigte das Heidenheimer Landratsamt 339 aktive Corona-Fälle im Kreis Heidenheim – und damit 51 Fälle mehr als noch am Vortag. Seit Dienstag wurden 71 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Heidenheim

Durch die hohe Zahl der Neuinfektionen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Heidenheim im Vergleich zum Vortag sprunghaft an: Am Mittwoch beträgt der Inzidenzwert 138,6 – der höchste Wert, der im Jahr 2021 bislang im Kreis Heidenheim gemeldet wurde.

Lockerungen sind aufgrund des hohen Inzidenzwerts nicht in Sicht. Auch Öffnungsschritte im Zusammenhang mit einem Modellprojekt sind zur Zeit nicht möglich.

Heidenheim

Seit Beginn der Pandemie sind damit bereits 3949 Menschen im Landkreis Heidenheim am Coronavirus erkrankt. Mittlerweile sind 3470 bereits wieder genesen. 140 Personen sind im Kreis Heidenheim seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Corona-Impfung beim Hausarzt

Damit es mit dem Impfen schneller vorangeht, sollten nach Ostern die Hausärzte im Südwesten miteinsteigen – doch bislang ist das noch nicht passiert: Der Corona-Impfstoff wurde nicht rechtzeitig an die Praxen ausgeliefert.

Kreis Heidenheim

Alles rund um die Corona-Pandemie im Kreis Heidenheim lesen.