Die Lage ist dynamisch – jeden Tag aktualisiert das Landratsamt Heidenheim einmal die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie der viele Corona-Infektionen es im Kreis Heidenheim seit Beginn der Pandemie insgesamt gab, wie sich die Fallzahlen von Tag zu Tag entwickeln und wie diese sich nach Kreisgemeinden verteilen. Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Erläuternder Hinweis zu den gemeldeten Corona-Zahlen

Zahlen des Robert-Koch-Instituts können von denen des Landratsamts Heidenheim abweichen. Dies liegt an der der verzögerten Meldung neuer Fälle und der anschließenden Übermittlung an das Landesgesundheitsamt und das RKI. Das Landratsamt Heidenheim weist darauf hin, dass das Informationsmeldewesen bei Corona-Fällen kein Echtzeitsystem ist. Da die Gesundheitsämter tagesaktuelle Zahlen melden können, werden zum Beispiel bei den neuen Fällen je Stadt/Gemeinde zum Teil bereits Fälle miteinbezogen, die aufgrund Meldeverzögerungen dem RKI noch nicht bekannt sind.

Lockerungen und Verschärfungen werden vom Gesundheitsamt festgestellt. Für die Berechnung des Zeitpunkts der nach dem Infektionsschutzgesetz vorgesehenen Lockerungen und Verschärfungen geltendie vom Robert Koch-Institut (RKI) ermittelten Sieben-Tage-Inzidenzwerte.

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Heidenheim

Am Freitag, 18. Juni 2021, vermeldet das Heidenheimer Landratsamt 93 aktive Corona-Fälle im Kreis Heidenheim. Seit Donnerstag wurden zwei Personen im Kreis Heidenheim positiv auf das Coronavirus getestet gemeldet.

Am Freitag bestätigte das Heidenheimer Landratsamt eine Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI von 27,1 pro 100.000 Einwohnern.

Seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 haben sich im Kreis Heidenheim 6116 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile sind 5863 der Infizierten wieder genesen.

160 Personen sind im Kreis Heidenheim seit Beginn der Pandemie im März 2020 im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Weitere Lockerungen im Kreis Heidenheim seit Montag, 14. Juni

Am Sonntag, 13. Juni, meldete das Landratsamt, dass die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Heidenheim laut RKI an fünf Tagen in Folge unter dem Schwellenwert von 50 liegt und deshalb weitere Lockerungen ab Montag, 14. Juni, in Kraft treten. Was das für Kontaktbeschränkungen, Handel, Gastronomie und Veranstaltungen bedeutet:


Weitere Lockerungen ab Sonntag möglich

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Heidenheim liegt - Stand Freitag - bereits vier Tage in Folge unter 35. Sollte das auch am Samstag der Fall sein, könnten ab Sonntag, 20. Juni, weitere Lockerungen im Landkreis Heidenheim in Kraft treten.

Kreis Heidenheim



Corona-Impfungen im Landkreis Heidenheim

Wie viele Menschen im Landkreis Heidenheim haben bereits die erste Corona-Impfung erhalten, wie viele sind bereits vollständig geimpft? Der Impffortschritt im Vergleich im Überblick:

.

Testmöglichkeiten im Kreis Heidenheim

Für Restaurantbesuche und Co. braucht man im Kreis Heidenheim einen negativen Coronatest vorweisen, wenn man noch nicht vollständig geimpft oder genesen ist. Diese Karte zeigt, wo man sich schnelltesten lassen kann:

Kreis Heidenheim

Alles rund um die Corona-Pandemie und die Entwicklungen im Kreis Heidenheim unter hz.de/corona lesen