Die Lage ist dynamisch – jeden Tag aktualisiert das Landratsamt Heidenheim die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen.

In einer Infografik fassen wir hier für Sie zusammen, wie der Stand der Gesamtfallzahlen lautet, wie sich die Fallzahlen von Tag zu Tag entwickeln und wie diese sich nach Kreisgemeinden verteilen. Die Angaben beruhen auf Veröffentlichungen des Heidenheimer Landratsamts.

Am Donnerstag, 10. Juni 2021, vermeldet das Heidenheimer Landratsamt 137 aktive Corona-Fälle im Kreis Heidenheim. Seit Mittwoch wurden neun Personen im Kreis Heidenheim positiv auf das Coronavirus getestet gemeldet.

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Heidenheim über 50

Am Donnerstag bestätigte das Heidenheimer Landratsamt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 50,5 pro 100.000 Einwohnern. Damit liegt die Inzidenz im Landkreis Heidenheim wieder über dem kritischen Wert von 50.

Warum die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Heidenheim höher ist als im Landesvergleich wird hier erklärt:

Grund für hohe Inzidenz im Kreis Heidenheim Indische Corona-Mutation sorgt für mehr Ansteckungen

Heidenheim

Seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 haben sich im Kreis Heidenheim 6074 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile sind 5778 der Infizierten wieder genesen.

159 Personen sind im Kreis Heidenheim seit Beginn der Pandemie im März 2020 im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Testmöglichkeiten im Kreis Heidenheim

Für Restaurantbesuche und Co. braucht man im Kreis Heidenheim einen negativen Coronatest vorweisen, wenn man noch nicht vollständig geimpft oder genesen ist. Diese Karte zeigt, wo man sich schnelltesten lassen kann:

Erläuternder Hinweis zu den gemeldeten Coronazahlen

Zahlen des Robert-Koch-Instituts können von denen des Landratsamts Heidenheim abweichen. Dies wird damit begründet, dass es aufgrund der verzögerten Meldung neuer Fälle und der anschließenden Übermittlung an das Landesgesundheitsamt zu Abweichungen von den Zahlen der örtlichen Gesundheitsämter kommen kann.

Alles rund um die Corona-Pandemie und die Entwicklungen im Kreis Heidenheim lesen