Weil die Zahl der Covid19-Infektionsfälle im Landkreis Heidenheim zuletzt stark gestiegen ist und auch die Zahl der Corona-Patienten, die im Heidenheimer Klinikum behandelt werden müssen, gelten ab Freitag, 22. Oktober 2021, erneut Einschränkungen: Die Besuchsregelungen im Klinikum werden eingeschränkt. Das teilte das Heidenheimer Klinikum am Donnerstag mit.

Ab Freitag gelten im Heidenheimer Klinikum folgende Regeln:

Pro Patient ist nur noch ein Besucher pro Tag zugelassen. Die Besuchszeit pro Besucher ist auf eine Stunde beschränkt. Mehr als ein Besucher darf sich nicht in einem Zimmer mit mehreren Patienten aufhalten.

Besucher müssen eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen sowie die Hygieneregeln auch in den Patientenzimmern befolgen, so das Heidenheimer Klinikum. Die FFP-2-Masken sind selbst mitzubringen, in Ausnahmefällen können entsprechende Masken gegen ein Entgelt von einem Euro am Empfang erworben werden. Auch auf dem Klinikgelände außerhalb des Gebäudes besteht Maskenpflicht.

Alle Besucher müssen sich beim Betreten der Klinik am Empfang registrieren lassen und eine Checkliste zu ihrem Gesundheitszustand ausfüllen. Besucher müssen die 3-G-Regeln erfüllen, also gegen Corona geimpft, getestet oder genesen sein.

Patientenbesuche sind täglich möglich zwischen 13 und 18 Uhr.

Besuchsverbot auf einzelnen Stationen im Heidenheimer Klinikum

Das Heidenheimer Klinikum teilt außerdem mit, das für einzelne Stationen Besuchsverbote gelten.

Prinzipiell gestattet sind folgende Besuche:

  • Der Besuch eines im Sterben liegenden Patienten.
  • Besuch eines kranken Kindes
  • Besuch eines Patienten der Palliativmedizin sowie die Verabschiedung eines verstorbenen Patienten.
  • Begleitung eines Patienten, der in die Notaufnahme eingeliefert wird und sich nicht selbst dorthin bewegen kann sowie die Begleitung eines älteren, gebrechlichen oder dementen Patienten. Auch Dolmetscher und gerichtliche Betreuer dürfen prinzipiell Patienten besuchen.
  • Väter oder Begleitpersonen einer entbindenden Frau dürfen nur zu Geburt und Kaiserschnitt im Kreißsaal anwesend sein und täglich eine Stunde zu der entbundenen Partnerin auf die Wöchnerinnenstation. Besuche von Geschwisterkindern oder Großeltern sind nicht zugelassen.

Coronaverordnung in Baden-Württemberg Droht bald die Warnstufe?

Stuttgart