Heidenheim / HZ/cat In der Mörikestraße in Heidenheim brach am Mittwochvormittag ein Feuer in einem Keller aus. Ursache war ein Trockner.

In der Mörikestraße auf dem Siechenberg kam es am Mittwochvormittag zu einem Brand in einem Keller. Auslöser war ein Trockner, der Feuer gefangen hatte. Es entwickelte sich dichter Rauch, der sich über das Treppenhaus im ganzen Haus ausbreitete. Als die Feuerwehr Heidenheim eintraf, stand der Trockner noch in Flammen. Die Einsatzkräfte hatte den Brand zwar schnell unter Kontrolle, damit war der Einsatz jedoch noch nicht beendet.

Bewohner des Hauses hatten die Einsatzkräfte darauf hingewiesen, dass in einer Wohnung noch ein Herd angeschaltet sei. Zudem befänden sich in zwei weiteren Wohnungen Haustiere, deren Besitzer nicht zu Hause seien. Die Feuerwehrleute verschafften sich sowohl Zugang zum Herd als auch zu den Tieren. Ein Hund und eine Katze wurden sicher ins Freie gebracht und ihren inzwischen eingetroffenen Besitzern übergeben. Anschließend wurde das gesamte Gebäude belüftet.

Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, darunter auch Kinder und eine schwangere Frau. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen ist nichts bekannt. Vom Einsatzort hieß es, die Verletzungen seien durch den Rauch bedingt entstanden.