In den frühen Morgenstunden wurde am Mittwoch ein Mann in der Friedrich-Voith-Straße in Heidenheim auf dem Boden liegend vorgefunden.

Wie die Polizei mitteilt, soll der Mann kurz vor 8.30 Uhr von seinem Fahrrad gestürzt sein. Ein Zeuge fand ihn in der Friedrich-Voith-Straße. Dem Zeugen habe der Gestürzte erzählt, dass er wohl Alkohol getrunken habe.

Während Sanitäter seine Verletzungen versorgten, habe der Mann zugegeben, mit dem Fahrrad unterwegs gewesen zu sein. Laut Polizei bestätigte ein Test außerdem, dass er dafür deutlich zu viel Alkohol getrunken habe.

Im Krankenhaus wurde dem 57-Jährigen zusätzlich Blut abgenommen. Dieses wird nun untersucht und soll Auskunft darüber geben, wie viel Alkohol der Radfahrer tatsächlich intus hatte. Auf den 57-Jährigen kommt nun eine Anzeige zu, so die Polizei.

Hier weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim lesen.