Heidenheim / Andreas Uitz Durch die neue Straßenbeleuchtung ist es in der Fußgängerzone nachts dunkler als zuvor - oder ist das nur der Schein?

Durch die neue Straßenbeleuchtung in der Fußgängerzone erscheint die Hauptstraße nachts dunkler.

Auf entsprechende Kritik erklärte die für die Stadtplanung Verantwortliche Andrea Nußbaum dem Technik- und Umweltausschuss, dass das Licht jedoch nur gefühlt dunkler sei. Messungen hätten ergeben, dass die DIN-Normen eingehalten sind und das gemessene Licht auf der Straße so hell sei wie früher. Der täuschende Effekt entstehe dadurch, dass die Fassaden nicht mehr angestrahlt werden.