Heidenheim / HZ/cat Am Samstagnachmittag kam es auf der A7 bei Heidenheim zu einem schweren Unfall. Für die Aufräumarbeiten wurde eine Spur gesperrt.

Ein Autofahrer hat in Fahrtrichtung Würzburg, kurz nach der Auffahrt Heidenheim, am Samstagnachmittag aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinauf. Anschließend überschlug sich das Auto und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der Fahrer des Wagens wurde aus dem Wrack befreit und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere seiner Verletzungen ist bisher nichts bekannt.

Der fließende Verkehr wurde auf einem Streifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Im Einsatz war zudem die Feuerwehr Heidenheim, die ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigte.