Am Samstagabend kam es auf der B19 zu einem Verkehrsunfall auf Höhe des Real-Markts in Schnaitheim. Dort war gegen 18 Uhr eine 56-Jährige von der Würzburger Straße nach rechts in die Ludwig-Erhard-Straße abgebogen. Dass der Autofahrer vor ihr gebremst hatte, sah die Frau laut Polizei nicht und fuhr auf den Renault auf.

Die Feuerwehr musste die 19-jährige Beifahrerin im Renault aus dem Fahrzeug retten. Währenddessen musste die Polizei die Zufahrt zum Real zeitweise sperren. Die 19-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Unfallverursacherin, die mit einem Seat unterwegs war, sowie der Lenker des anderen Auto überstanden den Unfall ohne Verletzungen. Der Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg ihn. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 3500 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.